01.12.2021

Ein Abschiedsgruß an das Bailey-Brücken-System!

Ein Abschiedsgruß an das Bailey-Brücken-System!

Wir verabschieden uns von einem alten Brückensystem. Vor 50 Jahren begannen wir mit der Vermietung von Bailey-Brücken, einem Paneel-Brücken-System, das von Sir Donald Bailey im Zweiten Weltkrieg entworfen wurde. Das System hat für uns viele Jahre überbrückt und uns die Richtung bei der Entwicklung modularer Brücken und damit dem Erfolg unseres Unternehmens gewiesen. Nach mehr als 50 Jahren des kreislauforientierten Bauens und der Beauftragung vieler Projekte in ganz Europa, hat jedoch die Zeit dieses Brückensystem eingeholt. Die Zeit ist gekommen, sich zu von den Bailey-Brücken zu verabschieden.

Der restriktive Eurocode, Ermüdungsmodelle und erhöhte Verkehrsbelastungen machten das System für den Straßen- und Schwerlastverkehr immer weniger geeignet, aber auch für die Fußgängerbrücken wurde es immer schwieriger, die Berechnungsmodelle in allen Facetten anzuwenden. Unser eigenes und neu entwickelte Paneelsystem JPB baisert auf den Erfahrungen des Bailey-Systems und wird uns noch über Generationen hinweg begleiten.

Die letzten Teile werden derzeit in das Kriegsmuseum in Medemblik (NL) überführt. Das restliche Material wird in recycelter Form wieder dem Kreislauf zugeführt. Unser Gruß gilt auch Sir Bailey und seinem ausgezeichneten System, das dazu beigetragen hat, den Ausgang des Zweiten Weltkriegs mitzubestimmen.

Das Bailey-Brücken-System:
Die Brücke wurde vom Briten Donald Bailey entworfen, der als Zivilist für das britische Verteidigungsministerium arbeitete. Er baute Modelle von Brücken als Hobby. Nachdem er das Modell seinen Vorgesetzten gezeigt hatte, wurde das Design 1943 in Italien in Gebrauch genommen. Danach wurde die Produktion sowohl in Großbritannien als auch in den Vereinigten Staaten erheblich gesteigert. Dem englischen Feldmarschall Montgomery fehlten die Superlative, um die Erfindung seines Landsmannes zu loben. Er schrieb 1947: "Ohne Zweifel haben die Bailey-Brücken das Ende des Krieges näher gebracht."

Teilen auf: